Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Grünes Licht für neues Schulhaus in Belfaux

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Endlich kann es losgehen mit dem Bau des neuen Schulhauses in Belfaux. Das Projekt beschäftigt die Gemeinde bereits seit mehreren Jahren. Es ist geplant, zwei neue Gebäude zu bauen: Im einen sollen Kindergartenklassen, die ausserschulische Betreuung und gemeinsame Lokale untergebracht sein, in einem zweiten eine Kinderkrippe und Zivilschutzlokale.

Ein erster Kredit über 9,74  Millionen Franken für den Bau war im Frühling 2017 im Generalrat gescheitert. Das Projekt sei nicht genügend modulierbar, und die Kosten seien zu ungenau angegeben, bemängelten damals die Generalräte. Es musste überarbeitet werden. Im Mai wurde es dem Generalrat erneut präsentiert, nun mit einer Lösung, die es erlaubt, das Gebäude weiterzuentwickeln und zusätzliche Klassenzimmer zu schaffen. Wegen den Anpassungen belief sich der neue Kredit auf zehn Millionen Franken. Gemäss der Finanzkommission ist das für die Gemeinde tragbar.

An der Generalratssitzung von dieser Woche lobten die Gemeindeparlamentarier das Projekt als «gut überlegt»; die Ungewissheiten seien beseitigt. Einstimmig stimmten sie dem Kredit von zehn Millionen für den Bau zu. «Wir sind sehr stolz auf diese Schule», sagte Gemeindepräsidentin Rose-Marie Probst.

bearbeitet von nas/FN

Mehr zum Thema