Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Gschichtezyt» für Kleinkinder

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Neben der Bibliothek in Schwarzenburg (Seite 17) und der Bibliothek in Neuenegg (siehe Artikel links) gibt es im Einzugsgebiet der «Bernischen Nachbarschaft» der «Freiburger Nachrichten» eine dritte Möglichkeit, Bücher auszuleihen: die Bibliothek Laupen. Die Gemeindebibliothek wurde 1911 durch die SP Laupen gegründet. Die sozialdemokratische Partei betreute die Bücherei, später Unionsbib­liothek genannt, bis 1980 und übergab sie dann der Gemeinde, wie auf der Website der Bibliothek zu lesen ist. 1986 wurde die Schul- und Gemeindebibliothek im neuen Erweiterungsbau der Schulen Laupen eröffnet. In den letzten Jahren hat sich die Laupener Bibliothek zur attraktiven Mediothek mit einem vielfältigen Kulturangebot wie Lesungen, Diavorträgen und Ausstellungen entwickelt.

So sind ausser in den Schulferien jeden ersten Donnerstag im Monat Eltern und Grosseltern mit ein- bis vierjährigen Kindern willkommen: Der Anlass «Gschichtezyt» steht im Rahmen des schweizweiten Projektes «Buchstart» und soll Kleinkindern erste Begegnungen mit Büchern ermöglichen. Denn Kinder, die von Anfang an mit Büchern aufwachsen, seien im Vorteil: «Sie erfahren schon früh, wie viel Spass in Bildern und Büchern steckt, und haben ihr Leben lang Freude am Lesen und Lernen», schreibt die Bibliothek.

emu

Weitere Infos und Öffnungszeiten: www.bibliothek-laupen.ch

Mehr zum Thema