Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gurmels siegt im Aufsteiger-Duell

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Duell der Aufsteiger besiegte Gurmels am Wochenende Rechthalten-St. Ursen gleich mit 4:1.  fm

 

 Gurmels – Rechthalten-St. Ursen 4:1 (2:0)

Tore:11. Y. Käser 1:0. 19. C. Wenger 2:0. 52. F. Jutzet 3:0 (Penalty). 65. P. Fontana 3:1. 84. D. Rotzetter 4:1 (Penalty).

 

 Das Heimteam war von Beginn weg die spielbestimmende Mannschaft. Die Gäste hatten Mühe, die schnellen Vorstösse über die Aussenbahnen zu unterbinden und gerieten in der 11. Minute bereits in Rückstand. Gurmels gab weiter den Takt an und konnte nach kurzer Zeit zum 2:0 erhöhen. Nach dem Pausentee konnte der Gastgeber per Penalty das 3:0 erzielen. Rechthalten gab sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht geschlagen und verkürzte mittels Standardsituation auf 1:3. Gurmels verlor in der Folge ein wenig die Organisation auf dem Feld, doch kurz darauf fingen sich die Seeländer und kontrollierten die Partie wieder. Ein Angriff konnte erneut nur mit einem stehen gebliebenen Bein unterbunden werden; der verwandelte Elfmeter führte zum verdienten Schlussresultat.fj

 

 Plasselb – Alterswil 0:0

 

 Die Gäste aus Alterswil fanden zu Beginn der Partie etwas besser ins Spiel. Gefährliche Szenen vor dem Tor blieben jedoch aus. Plasselb bekam das Spielgeschehen in der Folge besser in den Griff und liess den Ball gut in den eigenen Reihen zirkulieren. Gut 20 Meter vor dem gegnerischen Tor war jedoch meist Endstation–und es fehlte an Ideen. Alterswil vermochte vereinzelt mit schnellen Gegenstössen für etwas Unruhe zu sorgen. Die Bemühungen der Gäste führten jedoch auch nicht zu zwingenden Chancen. Über das ganze Spiel konnten echte Torabschlüsse an einer Hand abgezählt werden. So verwundert der Endstand von 0:0 nicht wirklich.bas

 

 Düdingen II – Kerzers II 3:1 (2:0)

Tore: 31. S. Mora 1:0. 45. F. Pajaziti 2:0. 66. J. Rytz 3:0. 69. S. Nobel 3:1.

 

 Düdingen II war von Anfang an die spielerisch bessere Mannschaft. Nach einer schönen Hereingabe von Bytiqi war es in der 31. Minute Mora, welcher per Kopfball das 1:0 markierte. Noch vor der Pause erhöhte Düdingen durch Pajaziti auf 2:0. Nach der Pause hatten dann die Gäste aus Kerzers eine Grosschance. Ein Freistoss aus zirka 35 Metern liess das Aluminium ertönen, der Anschlusstreffer blieb dem FCK aber verwehrt. Nach einer schönen Kombination war es dann Rytz, der in der 66. Minute für das 3:0 besorgt war. Das Spiel schien entschieden. Doch nur drei Minuten später kam der FCK zu einem gerechtfertigten Elfmeter. Diese Chance liess sich Nobel nicht nehmen und verkürzte auf 1:3. Eine kleine Druckphase von Kerzers überstand das Team Düdingen II schadlos und sicherte sich damit den unter dem Strich verdienten Sieg.ep

Meistgelesen

Mehr zum Thema