Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gut gespielt und dennoch verloren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gut gespielt und dennoch verloren

2. Liga – Der FC Überstorf verliert bei Vully mit 0:1

Die Überstorfer wollten beziehungsweise mussten unbedingt gewinnen, um den Abstand zum Strich nicht noch grösser werden zu lassen. Sie hatten in diesem Spiel eindeutig mehr Spielanteile und Torchancen als Vully. Am Schluss aber blieb die bittere Erkenntnis: Gut gespielt und doch verloren!

Von FRANZ BRÜLHART

Die erste Halbzeit war geprägt durch Kampf und Krampf. Schöne Spielzüge waren eher die Seltenheit. So dauerte es fast zehn Minuten, bis die Zuschauer eine einigermassen gute Torchance zu sehen bekamen. Schmutz flankte von rechts in den Sechzehner und A. Portmanns Direktabnahme flog leider übers Tor. Das war dann auch für lange Zeit alles, was die beiden Mannschaften in Sachen Torschüsse zu bieten hatten. Eine Minute vor Ende der ersten Hälfte lief A. Portmann auf der linken Seite durch und passte zur Mitte. Dort waren sich Müller und Kaiser gegenseitig im Weg und so wurde eine gute Chance vertan.

In der zweiten Nachspielminute fiel dann der glückliche Führungstreffer für Vully: Moullet kam aus gut zwanzig Metern frei zum Schuss. Es war der erste richtige Torschuss der Heimelf – und der sass.

Verpasste Chancen

Die Gäste kamen schon kurz nach Beginn der zweiten Hälfte zu einer Top-Ausgleichsmöglichkeit. Nach einer von Kaiser getretenen Ecke sah A. Murri seinen Schuss auf der Linie von einem Verteidiger noch abgewehrt. Nur wenige Augenblicke später dasselbe Bild: Corner Kaiser und A. Murri mit einem Kopfball, der aber knapp über die Latte flog. S. Guillaume (60.) dribbelte sich durch die Abwehr der Gäste, aber Käser konnte seinen Schuss noch in Corner ablenken.

Offener Schlagabtausch

In den letzten zehn Minuten bekamen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch mit interessanten Torschussszenen geboten. So haben Binder (80.) und Derron (83.) für Vully durch ungenaues Zielen gute Scoremöglichkeiten vergeben. Bei den Überstorfern sah Stucki (81.) seinen Schuss aus acht Metern am Fuss von Goalie Joye abprallen. In der letzten Spielminute hätte dann der längst fällige Ausgleich fallen müssen. H. Portmanns Torschuss konnte aber im letzten Moment von einem Abwehrspieler auf der Torlinie abgewehrt werden.

Dann war das Spiel aus. Überstorf hätte heute einen Punkt – wenn nicht gar mehr – verdient gehabt. Dazu braucht es jedoch Tore, und die fielen heute einmal mehr nicht!

Vully – Überstorf 1:0 (1:0)

Stade du Chablais; 140 Zuschauer; SR: Lourenco Victor (Romont). Tor: 45. Moullet 1:0.
FC Vully: Joye; Lauper, Marchello, Friedli, Bieri (15. Binder); Dutoit, Moullet, G. Guillaume, S. Guillaume (87. Hofer); Pfister, Derron.
FC Überstorf: Käser; Schmutz, A. Murri, S. Murri, Joss; Dubach (73. Küpfer), H. Portmann, Müller (63. Quiel), Stucki; A. Portmann, Kaiser (77. Dikici).
Bemerkungen: Überstorf ohne Cotting, Riedo, Roux (verletzt) und Zbinden (gesperrt). Gelbe Karten für: Dutoit (27.), Marchello (61.), S. Guillaume (75.) und Stucki (76.).

Meistgelesen

Mehr zum Thema