Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gute Arbeit im lokalen Bereich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein ausserordentlich gutes Ergebnis hat Radio Fribourg/Freiburg im vergangenen Jahr erzielt. Dank einem Werbevolumen von insgesamt rund 5,48 Millionen Franken könne das Radio einen Gewinn von 197 503 Franken ausweisen, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Zum einen sei der nationale Werbemarkt aufsteigend, erklärte Verwaltungs- und Finanzdirektor Markus Baumer gegenüber den FN. «Zudem konnten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von MediaPub im lokalen Bereich deutliche Mehreinnahmen generieren.» Auch ins neue Jahr sei der Lokalsender relativ gut gestartet, sagte Baumer, mahnte jedoch zur Vorsicht: «Wir wissen nie, was die Zukunft bringt. Der Markt kann sich sehr schnell ändern.»

Über das ganze Jahr betrachtet haben durchschnittlich täglich 47 500 Hörer den deutschen Sender verfolgt, beim frankofonen Programm waren es rund 80 500 Personen. Im Vergleich zum Vorjahr seien diese Zahlen zwar leicht gesunken, jedoch umfassten sie weder das Streaming noch DAB+, schreibt das Unternehmen. Innerhalb dieses Jahres sollen zudem zunächst das französische und später das deutsche Programm digital empfangen werden können.

Jubiläums-Feierlichkeiten

Zur Feier des 25-Jahr-Jubiläums sind verschiedene Anlässe geplant. Nebst dem neuen Programm (die FN berichteten) organisiert das Radio am 4. Mai einen Tag der offenen Tür und in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Tanzfest eine Openair-Disco in der Romontgasse. Am 18. Mai findet im Fri-Son die «25 years! The RadioFr. Party» statt, weiter nimmt das Radio am 24. und 25. Mai am Perolles-Fest teil, diesmal mit einem speziellen 25-Jahre-Stand. rb

Mehr zum Thema