Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gute Bilanz der Übernachtungen im Vully

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

LugnorreAn der Generalversammlung von Vully Tourismus konnten die Verantwortlichen am Mittwoch gute Übernachtungszahlen präsentieren. Im vergangenen Jahr sind sie in Ferienwohnungen um 169 auf 1042 angestiegen. Die Bed-&-Breakfast-Angebote wurden 244 Mal mehr genutzt als 2009, und auch auf den Campingplätzen wurde eine massive Zunahme verzeichnet: Die Übernachtungen stiegen von 2100 im Jahr 2009 auf 3297 im Jahr 2010. Bei den Hotels sind die Übernachtungen aber stark zurückgegangen. Sehr gut angelaufen sei das Pauschalangebot «Entdecken und degustieren im Vully». Die Wanderung entlang des Weinlehrpfads ist auf Firmenausflüge ausgerichtet.

Die Rechnung von Vully Tourismus schliesst bei Übernachtungseinnahmen von rund 80000 Franken mit einem Minus von rund 1600 Franken. Einer der Gründe seien die beleuchteten Weihnachtsbäume, die 6500 Franken kosteten, sagte Präsident Pierre-André Ischi. Die Rechnungskommission forderte den Vorstand auf, einen bisher nicht aufgeführten Fonds mit den Einnahmen der «Route Gourmande» künftig in der Buchhaltung aufzuführen.mkc/luk

Mehr zum Thema