Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gute Finanzlage in Givisiez

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Isabelle Vonlanthen

GivisiezAmmann Michel Ramuz hiess die Einwohner von Givisiez erstmals im neuen Gemeindezentrum «Rural» zur Gemeindeversammlung willkommen (die offizielle Eröffnung wird wegen andauernden Bauarbeiten erst im Herbst stattfinden).

Strikte Ausgabendisziplin

Der Gemeinderat konnte den 58 Anwesenden einen guten Finanzabschluss für das vergangene Jahr vorlegen. Dieser sei sogar besser gewesen als erwartet, erläuterte der Ammann, insbesondere wegen einer strikten Ausgabendisziplin und Mehreinnahmen bei den Steuern (vor allem auf Immobiliengewinne). Dies werde wohl in den nächsten Jahren nicht mehr der Fall sein, sei doch bei einem Bevölkerungszuwachs von 15 Prozent in den letzten Jahren mit einem Anstieg der Ausgaben zu rechnen.

Bei Totaleinnahmen von 16,06 Millionen Franken konnte die Jahresrechnung mit einem Gewinn von 27 000 Franken abgeschlossen werden. Dabei wurden noch je 150 000 Franken an Reserven für Renovationsarbeiten und die Erneuerung des Gemeindefuhrparks zurückgelegt.

Den weiteren geplanten Ausgaben stimmten die anwesenden Stimmbürger geschlossen zu: Für den Ersatz von zwei mittlerweile älteren und im Unterhalt kostspielig gewordenen Gemeindefahrzeugen bewilligten sie einstimmig einen Kredit von 170 000 Franken. Für die Renovation eines von 1968 datierenden Anwesens, das die Gemeinde 2007 gekauft hatte und das als privater Wohnraum vermietet werden soll, wurden Ausgaben von 250 000 Franken akzeptiert.

Landverkauf genehmigt

Dem Inhaber des Fahrradgeschäftes Menoud Bike, das sich gegenwärtig noch an der Jurastrasse in Freiburg befindet, wird zwecks Verlegung seines Unternehmens und Errichtung eines Geschäftsgebäudes in Givisiez ein Stück Gemeindeland verkauft. Die Parzelle von 1368 Quadratmeter an der Belfauxstrasse wurde einstimmig für den Verkauf zum Preis von 205 200 Franken freigegeben.

Problemlose Einbürgerung

Abschliessend nahmen die Stimmbürger das Einbürgerungsgesuch von Dominique und Laurent Geffard an. Das aus Frankreich stammende Ehepaar lebt seit Anfang der Neunzigerjahre im Kanton Freiburg, seit fünf Jahren in Givisiez.

Ammann Michel Ramuz vermerkte auch noch eine Rotation im Gemeinderat: An die Stelle des aus Gesundheitsgründen zurücktretenden Paul Bersier, dem herzlich für seine Verdienste gedankt wurde, tritt neu Eric Mennel.

Mehr zum Thema