Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gute Kunde für Wanderer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gute Kunde für Wanderer

Generalversammlung des Verkehrsvereins Jaun-Im Fang

Auf Anregung des Verkehrsvereins Jaun realisiert der Greyerzer Tourismusverband eine neue Wanderkarte, die das ganze Gebiet rund um Jaun erstmals auf einer Karte umfasst. Wie an der Generalversammlung bekannt gegeben wurde, wird sie für die Sommersaison verfügbar sein.

Wer heute im Einzugsgebiet des Verkehrsvereins Jaun-Im Fang Wanderungen unternimmt, muss von den offiziellen Landeskarten entweder zwei im Massstab 1:50 000 oder vier im Massstab 1:25 000 haben. Dazu kommt, dass die Greyerzer Wanderkarte (1:50 000), die seinerzeit bei der Eröffnung der Voralpenroute herausgegeben wurde, vergriffen ist.

Aus diesem Grunde hatte sich der Verkehrsverein Jaun vor Jahresfrist zum Ziel gesetzt, eine neue Wanderkarte zu realisieren, die erstmals die ganze Region rund um Jaun umfasst. Die Idee wurde vom Greyerzer Tourismusverband übernommen und realisiert. Wie der Tourismusverantwortliche von Jaun, Jean-Marie Buchs, auf Anfrage sagte, wird die Veröffentlichung dieser neuen Wanderkarte für das Greyerzerland mit einem etwas erweiterten Perimeter auf anfangs Juli erwartet. Die Finanzierung der 10 000 Exemplare soll zum Teil über Sponsoring geschehen. Die Verantwortlichen hoffen zudem auf die Unterstützung des Freiburger Tourismusverbandes, der seinerzeit die Voralpenroute lanciert hatte.

Route für Schneeschuhlaufen

An der von 24 Personen besuchten Generalversammlung vom vergangenen Freitag wurde zudem darüber informiert, dass das Winterangebot auf das Schneeschuhlaufen ausgedehnt werden soll. Gemäss Auskunft von Jean-Marie Buchs werden für die nächste Saison voraussichtlich ein bis zwei Routen markiert werden. Damit werde das Angebot für diese immer beliebter werdende Sportart, wie es bereits auf La Berra, Moléson und in Les Paccots bestehe, ergänzt.

Präsident Beat Buchs konnte an der Versammlung das Ehepaar Sylvie und Vincent Droux begrüssen, das ab der kommenden Saison das Soldatenhaus am Fusse der Gastlosen betreuen und führen wird. Die offizielle Wiedereröffnung erfolgt am 1. Juni.

Aus dem Jahresbericht geht hervor, dass im Einzugsgebiet des Verkehrsvereins Jaun im Jahre 2002 fast 52 000 Übernachtungen registriert wurden. Dies entspricht einer Zunahme um 1,2 Prozent. Auffallend ist die starke Zunahme bei den Ferienheimen, die auch in absoluten Zahlen den grössten Anteil ausmachen. wb
Kurzer Winter bei besten Verhältnissen

Der Jahresbericht des VV Jaun enthält auch Kurzberichte der örtlichen Schneesportschule und des Loipenbetriebes. Beide konnten ihren Betrieb erst zwischen dem 10. und dem 15. Januar aufnehmen, profitierten dann aber bis über Mitte März hinaus von «ausgezeichneten Schneeverhältnissen».

Weil der bisherige Leiter der Schneesportschule, Klaus Schuwey, aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten musste, wickelte sich der Ski- und Snowboardunterricht unter der Leitung von Gerold Rauber ab, der «bereits seit vielen Jahren mit beiden Schneesportgeräten und dem Betrieb der Schule bestens vertraut ist», wie die Verantwortlichen betonen. Wegen des entgangenen Weihnachtsgeschäfts ist der Umsatz trotz guter Nachfrage leicht zurückgegangen.
Das Fahrzeug zum Unterhalt der Langlaufloipe Jaun-Im Fang-
Charmey war während 85 Stunden im Betrieb. Paul Jaggi, Präsident des Langlaufzentrums Jauntal, stellt fest, dass der Aufenthalts- und Wachsraum, der Im Fang zur Verfügung steht, immer mehr beansprucht und geschätzt wird. Unter den Loipenbenützern seien alle Altersklassen vertreten, wobei die Rennläufer oft abends die Nachtloipe benützten. FN/Comm.

Mehr zum Thema