Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gutes Ergebnis für die Bank Raiffeisen See

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Jahresgewinn der Raiffeisenbank See-Lac stieg um 3,5 Prozent. Der Erfolg sei der Entwicklung im Zinsen-, im Kommissions- und im Dienstleistungsgeschäft zu verdanken, erklärten die Verantwortlichen am Samstag ihren Genossenschaftern in Courtepin. Die Hypothekarausleihungen nahmen um 5,5 Prozent auf über 580 Millionen Franken zu. Auf der anderen Seite stiegen auch die Kundenanlagen um sechs Prozent auf neu über 344 Millionen Franken. Die Bank erklärt sich dieses Resultat unter anderem mit dem unsicheren Verlauf auf den Anlagemärkten. Anlagen in Kassenobligationen zum Beispiel nahmen um 15 Prozent ab.

Die 741 anwesenden Mitglieder haben laut einer Mitteilung zwei Statutenänderungen angenommen. Durch die verschärften Eigenmittelvorschriften des Bundes war eine Anpassung der Statuten im Zusammenhang mit der Anrechenbarkeit des Genossenschaftskapitals als Eigenmittel nötig. Gleichzeitig wurden die Artikel zur Nachschusspflicht aufgehoben. Als Überraschungsgast trat der Komiker Massimo Rocchi auf. fca

Mehr zum Thema