Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Hagen und Naki bereits schnell unterwegs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Rund 500 Athletinnen und Athleten nahmen am Samstag am Frühjahrsmeeting in Düdingen teil, darunter die Teilnehmer in den kantonalen Ausscheidungen des Swiss Athletics Sprints, der Mille Gruyère (1000 m) und dem Kids Cup.

Bei den Männern bewies Florian Hagen gute Frühform. Die 100 Meter gewann der Athlet des Athletics Team Rechthalten in 11,50 Sekunden vor Ciril Stettler (AC Murten, 11,56). Auch über die 300 Meter setzte sich Hagen in der neuen persönlichen Bestleistung (PB) von 35,61 Sekunden vor Robin Buri (AC Murten, 36,16) durch, der seinerseits die 110 Meter Hürden gewinnen konnte (16,85).

In der Kategorie der U18 setzte sich David Naki (TSV Düdingen) über die 100 Meter im Swiss Athletics Sprint in einer PB von 11,41 Sekunden gegen 19 Konkurrenten durch. Auch über die 300 Meter (36,19) und die 100 Meter Hürden (15,54) war Naki siegreich. Daniel King (TSV Düdingen) sicherte sich derweil den Sieg im Weitsprung (6,02 m).

Vancardo siegt über 300 m

Der 100-m-Sprint der Frauen ging in einer Zeit von 12,09 Sekunden an Coralie Ambrosini (SA Bulle). Veronica Vancardo (TSV Düdingen), die amtierende Schweizer U20-Hallenmeister über 400 Meter, gewann das Rennen über 300 Meter in der PB von 38,93 Sekunden vor Ani­ka Krone (CA Freiburg), die in 39,23 Sekunden ebenfalls eine PB lief. Im 1000-m-Rennen klassierte sich Seraina Stettler (AC Murten) in 3:13,50 (PB) als Zweite. Siebenkämpferin Julia Francesca Kropf (TSV Düdingen) trug den Sieg im Weitsprung (5,19 m) und im Kugelstossen (12,33 m, PB) davon.

In der U20-Kategorie setzte sich Marine Egger (CA Freiburg) über die 100 m in 12,23 Sekunden vor Vancardo (12,41) und Krone (12,48) durch. Silja Catillaz (TSV Düdingen) holte in der U18 gleich drei Podestplätze im Kugelstossen (10,02 m PB, 2.), 100 m (13,26) und Weitsprung (4,88 m, 3.).

fs

Mehr zum Thema