Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Handelsblatt» ehrt Freiburger Professor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Martin Huber, Professor für angewandte Ökonometrie und Politikberatung der Universität Freiburg, schaffte es unter die Top 10 zweier Wertungen des renommierten VWL-Rankings im «Handelsblatt». Dieses evaluiert die Forschungsleistung von Ökonomen an Forschungseinrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie von deutschsprachigen Ökonomen an nicht-deutschsprachigen Einrichtungen. Ausschlaggebend sind die Anzahl und die Qualität der in wissenschaftlichen Fachzeitschriften publizierten Artikel, teilt die Uni mit.

uh

Neuer Partner für Move Mobility

Die Baselbieter Genossenschaft EBM beteiligt sich neu an der Move Mobility AG und sieht den Bau von 125 Ladestationen innerhalb der nächsten fünf Jahre vor. Dies teilen die beiden Partner in einem Communiqué mit. Die Move Mobility AG mit Sitz in Granges-Paccot wurde 2017 von Groupe E und Energie Wasser Bern gegründet mit dem Ziel, auf nationaler Ebene neue Dienste in der nachhaltigen Mobilität zu entwickeln und zu integrieren. Sie verwaltet unter anderem das Move-Ladenetzwerk für Elektroautos mit über 300 Standorten in der Schweiz.

uh

Mehr zum Thema