Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Handelskammer beginnt mit der Wachablösung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mehr als 25  Jahre bestimmte Albert Michel die Geschicke der Handels- und Industriekammer Freiburg (HIKF) mit. Nun ist der Verwaltungsratspräsident der Kantonalbank von seinem Amt als Vizepräsident zurückgetreten. HIKF-Präsident René Jenny würdigte Michels Verdienste und erwähnte dabei unter anderem die Gründung von Risikokapital Freiburg für Start-ups oder das Observatorium der Wirtschaft. Jenny erwähnte, dass das Wirtschaftsmagazin «Bilanz» Michel zu den 300 einflussreichsten Personen der Schweiz gezählt hat. Die Versammlung machte den gestern abwesenden Albert Michel zu ihrem Ehrenmitglied.

Neu als Vizepräsident der HIKF wurde Alex Geissbühler, Vizedirektor der Freiburger Kantonalbank, gewählt. Ebenfalls in den Vorstand eingetreten sind Alain Berset von Polytype und Matthieu Girardin von Créambule.

Noch eine Amtszeit bestreiten wird René Jenny als Präsident. Vizepräsident Raoul Philipona sagte, dass mit Jenny der Generationenwechsel bei der HIKF in Kontinuität stattfinden könne.

Vier Personen wurden neu in den Strategischen Rat der HIKF gewählt. Dieser umfasst nun 19 Mitglieder.

Als Gast referierte der französische Autor Laurent Ale­xander über menschliche und künstliche Intelligenz.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema