Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Hans-Peter Pellet benötigte gegen Andreas Brand nur 46 Sekunden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Otto vonlanthen

Vorjahres-Sieger Hans-Peter Pellet startete auch diesmal als grosser Favorit. Mit sechs Zehnern und der Maximalnote von 60 Punkten war er der klare Sieger dieses ersten Kranzfestes der Schwingersaison 2008.

Der grossen Zahl der Freiburger Schwinger stand die Konkurrenz aus der ganzen Westschweiz und eine starke Delegation aus dem Berner Oberland gegenüber. Zum Schlussgang trat Favorit Pellet mit dem Kerzerser Andreas Brand an. Dieser Gang zwischen zwei Freiburgern dauerte nicht lange. Schon nach 46 Sekunden ging Pellet im «Buur» mit seinem Gegner ins Sägemehl und mit Überrollen kam er zum Resultat. Das war nach den beiden Erfolgen an den «Hallenschwinget» schon der dritte Sieg in der noch jungen Saison und zugleich der 113. Kranz.

Acht Kränze für die Freiburger

Die Freiburger gewannen acht Kränze. Davon gingen je drei in den See- und drei in den Sensebezirk. Ein grosser Tag war es für die Brüder Andreas und Simon Brand mit den Rängen zwei und drei. Aber auch die Sensler Christoph Overney und Stefan Zbinden (nach einer Verletzung noch nicht in Form) kamen zum begehrten Eichenlaub. Bei mildem Frühlingswetter unter blauem Himmel kamen gegen 700 Zuschauer zum Sitten-Expo-Platz. Sie wurden nicht enttäuscht, denn es gab einige umkämpfte Gänge zu bejubeln.

Schon am Samstag waren die Jungschwinger am Werk. Mit Peter Zbinden und Julien Buchs gab es zwei Kategorien-Siege und viele Palmen für den Schwingklub Sense.

Sitten. Walliser Kantonal-Fest. Schlussgang: Hans-Peter Pellet (Alterswil) bezwingt Andreas Brand (Kerzers) nach 46 Sekunden. Rangliste: 1. Hans-Peter Pellet (Alterswil) 60,00; 2a. Andreas Brand (Kerzers) 57,25; 2b. Simon Brand (Kerzers) 57,25; 2c. Michael Matthey (Nyon) 57,25; 3a. Frédéric Berset (Murten) 57,00; 3b. Cédric Brasey (Missy) 57,00; 3c. Joel Giroud (Martigny) 57,00; 3d. Simon Brodard (La Roche) 57,00. – Ferner: 5c. Christoph Overney (Alterswil) 56,50; 5d. Stefan Zbinden (Zumholz) 56,50. – alle mit Kranz.

Notenblätter. 1. Hans-Peter Pellet 60,00; + Markus Haldimann 10, + Fabian Kindlimann 10, + Cédric Brasey 10, + Rudi Wittwer 10, + Joel Giroud 10, + Andreas Brand 10.

2a. Andreas Brand 57,25; + Valentin Roch 10, – Frédéric Berset 8,75, + Lucien Jacquemoud 9,75, + Olivier Mauron 10, + Simon Brand 10, – Frédéric Berset 8,75.

2b. Simon Brand 57,25; + Jonathan Giroud 9,57, – Rudy Liaudat 8,75, + Daniel Gianascio 10, – Theo Stauffacher 8,75, + Pascal Jaquier 10, + Thomas Sonnay 10.

Mehr zum Thema