Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Hans Wyss gewinnt die Hauptprüfung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am vergangenen Wochenende führte der Reitverein Sense auf der Anlage der Steinlera in Düdingen seine jährliche Springkonkurrenz durch. Auf dem Programm standen regionale Prüfungen bis R 125 sowie freie Prüfungen.

Am Sonntagnachmittag verfolgten die Zuschauer die beiden spannenden Hauptprüfungen der Stufe R 120 und R 125, für die sich über 80 Paare zum Start meldeten. Der Sieg im R 125 wurde in einem Zweiphasenspringen ausgetragen; insgesamt 29 Paare blieben in der ersten Runde ohne Fehler. Die beiden Sieger hiessen am Schluss Hans Wyss (Courlevon) auf Coral Key und Johanne Hermann (Massonnens) auf Anathol.

Etwas weniger Nuller gab es im kniffligen Parcours in der ersten Prüfung R 120. Gewonnen wurde diese von Nicole Krebs (Rüeggisberg) auf Ramina IV CH und Patrick Häner (Bolken) auf Genesis B.

Schnelle Ritte

Ebenfalls gut besetzt waren die Prüfungen vom Samstag von R 100 bis R 115. Das R 110 ging an Giulia Burkhard (Hildisrieden), im Sattel von La Lucecita, während Peter Horst (Bösingen) auf Gaspard des Acacias CH das R 115 Zweiphasenspringen für sich entschied. Die Sieger der B/R 100 und B/R 105 hiessen Katrin Schmutz (Schwarzenburg) auf Kalinka XX und Justine Gendre (Chénens) auf Prisca de Macconnens CH.

Resultate sind unter www.reitverein-sense.ch abrufbar. mas

Mehr zum Thema