Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Hausbrand: Drei statt eine Million Schaden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Kerzers

Hausbrand: Drei statt eine Million Schaden

Nach einer ersten Schätzung des Direktors der Kantonalen Gebäudeversicherung (KGV), Pierre Ecoffey, übersteigt die Schadensumme des am Samstag ausgebrannten Mehrfamilienhauses in Kerzers bei Weitem die mitgeteilte Zahl. «Die angegebene Summe ist weit unter der Realität», sagte Ecoffey gegenüber den FN. Während die Kantonspolizei in ihrer Medienmitteilung von einem Schaden von rund einer Million ausging, spricht der Direktor der KGV von mindestens 2,3 Millionen Franken. Diese Zahl betreffe jedoch nur den Gebäudeschaden.Laut Pierre Ecoffey sind sieben Wohnungen des Hauses Burgstatt 8 vollständig zerstört worden. Die vier Geschäfte im Parterre erlitten bei den Löscharbeiten erhebliche Wasserschäden. «Berücksichtigt man auch das Interieur der Wohnungen, so kann man von einer Schadenssumme von mehr als drei Millionen ausgehen», ist der Direktor der KGV überzeugt. fh

Mehr zum Thema