Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

HCF-Junioren verlieren weiter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Elite-A-Junioren des HC Freiburg/Gottéron konnten die seit dem 10. Dezember dauernde Niederlagenserie nicht stoppen. Sie verloren am Wochenende gegen Leader Davos 2:6 und in Langnau 6:3. Die Freiburger zeigten zwar gegenüber den letzten Spielen mannschaftlich einen Aufwärtstrend, doch wurden ihnen individuelle Fehler zum Verhängnis.

Freiburg – Davos 2:6 (1:1, 1:2, 0:3)

8. Gerber (Brügger) 1:0; 20. 1:1; 24. 1:2; 30. Thalmann (Serena) 2:2; 40. 2:3; 41. 2:4; 46. 2:5; 47. 2:6.
Manzato; Serena, Rey; Gerber, Descloux; Scherzinger, Bezina; Clément; Fontana, Maurer, Thalmann; Brügger, Brechbühl, Heinzmann; Fasel, Zendali, Jenni; Kilchör, Neuhaus, Dénervaud.

Langnau – Freiburg 6:3 (3:1, 1:0, 2:2)

3. Fontana (Maurer) 0:1; 8. 1:1; 11. 2:1; 17. 3:1; 35. 4:1; 45. 5:1; 47. Brechbühl (Rey) 5:2; 48. 6:2; 54. Rey (Maurer) 6:3.
Manzato; Serena, Rey; Gerber, Descloux; Scherzinger, Rime; Fontana, Maurer, Thalmann; Brügger, Brechbühl, Heinzmann; Fasel, Zendali, Jenni; Kilchör.
1. Davos 30/52; 2. Kloten 29/48; 3. Ambri 30/31; 4. Langnau 30/31; 5. GC/Küsnacht 30/30; 6. Bern 30/28; 7. Zug 30/26; 8. Freiburg 30/26; 9. Lugano 31/23; 10. Servette 30/5.
Ambri – Freiburg Fr. 20.15. Freiburg – Lugano So. 18.00.

Mehr zum Thema