Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Heile Welt in Kürzestfilmen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die heile Welt von neuen Schweizer Einfamilienhaus-Quartieren steht im Mittelpunkt des Projektes «Jolieville» der Brüder Samuel und Frédéric Guillaume. Das Freiburger Regisseurenduo hat in solchen Quartieren in der Region Kürzestfilme (die meisten sind weniger als eine Minute lang) in 3D gedreht und sie am Computer so bearbeitet, dass lauter verrückte, fantasievolle Geschichten entstanden. Die Kameraperspektive rückt den künstlichen und spielzeugartigen Charakter dieser Quartiere in den Vordergrund. Verspielt ist auch die Präsentation, welche die Brüder Guillaume am Wochenende auf dem Georges-Python-Platz in Freiburg inszenieren: Die Filme sind in einer Art Kästen zu sehen, die passend zum Thema mit Kunstrasen überzogen sind. cs

 Georges-Python-Platz,Freiburg. Sa., 1. September, und So., 2. September, 10.30 bis 17 Uhr.

Mehr zum Thema