Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Heimbewohnern bleiben Ersparnisse erhalten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Kantonsparlament hat drei Gesetze zum Alterskonzept «Senior plus» genehmigt und dabei einen wichtigen Entscheid zur Finanzierung gefasst: Die Bewohner von Alters- und Pflegeheimen können einen Freibetrag von 200 000 Franken ihres Vermögens behalten. Dies entspricht der bisherigen Praxis; der Staatsrat hatte vorgeschlagen, den Freibetrag auf 100 000 Franken zu reduzieren. Die Besorgnis von Staatsrätin Anne-Claude Demierre (SP) um die hohen Kosten durch die Überalterung der Bevölkerung wurde durch eine Mehrheit des Rates nicht geteilt. uh

Bericht Seite 7

Mehr zum Thema