Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Heimniederlage für Bösingen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Beim ersten Spiel der neuen 1.-Liga-Saison traf das Männerteam des VBC Bösingen auf den stark einzustufenden VBC Cossonay. Schnell aber lag Bösingen im ersten Satz mit fünf Punkten in Führung. Andrey setzte seine Angreifer mit viel Spielwitz ein, ein einziges Angriffsfeuerwerk prasselte auf die Gäste aus Cossonay nieder. Die Bösinger zeigten, wofür sie in den letzten zwei Monaten trainiert hatten und entschieden den ersten Umgang mit 25:13 für sich.

In der Folge konnte das Heimteam jedoch nicht mehr ganz an die Leistung aus dem ersten Satz anknüpfen. Nach dem knappen Verlust des zweiten Satzes agierte Bösingen völlig verunsichert, machte viele Fehler in der Annahme und im Angriff. Mit dem Rücken zur Wand kämpfte Bösingen verbissen gegen die Niederlage und liess im vierten Umgang immer wieder sein spielerisches Potenzial aufblitzen. Die Nervosität und Inkonstanz konnte jedoch nicht abgelegt werden. Den ersten Satzball konnte Bösingen abwehren und auf 24:24 ausgleichen. Zwei Spielzüge später stand die Niederlage jedoch fest. cl

 

Bösingen – VBC Cossonay 1:3 (25:13, 23:25, 19:25, 24:26)

Bösingen:P. Andrey, S. Andrey, Riedo, Huter, T. Kovatsch, S. Kovatsch, Lutz, Martinson.

Rangliste:1. Cossonay, Fully, Lancy und Yverdon Ancienne je 1/3 (3:1). 5. Lausanne UC 1/2 (3:2). 6. La Chaux-de-Fonds 1/1 (2:3). 7. Bévilard-Malleray, Bösingen, Ferney und Saxon je 1/0 (1:3).

 

 

Mehr zum Thema