Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Helferinnen und Helfer waren 24572 Stunden im Einsatz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Verein zur Vermittlung von Hilfsdiensten (VHD) konnte an seiner Jahresversammlung in Schmitten 59 Anwesende begrüssen. Geschäftsstellenleiterin Susanne Lottaz berichtete über Neuigkeiten vom letzten Jahr. So wurde die Geschäftsstelle mit drei zusätzlichen Mitarbeiterinnen (Anita Jenny, Judith Rappo, Katharina Mauron) erweitert. Zudem wurde auf der VHD-Homepage ein Link eingerichtet, der zeigt, wie die Finanzierungsmöglichkeiten jener Personen sind, welche Hilfsdienste in Anspruch nehmen. Im Angebot steht auch ein sogenanntes Scalamobil: Dieses ermöglicht Personen im Rollstuhl ein müheloses Treppensteigen.

Der VHD leistet Hilfe im Haushalt und Garten, übernimmt Fahrdienste zum Einkaufen oder zum Arzt, leistet Nachtwachen, betreut behinderte und kranke Menschen, begleitet auf Spaziergängen oder leistet einsamen Menschen Gesellschaft. Im letzten Jahr wurden von Helferinnen und Helfern des VHD 24 572 Stunden, das heisst 9688 Einsätze, geleistet und 704 Nachtwachen abgehalten.

Für die französischsprachige Bevölkerung betreut Rosemarie Amaral die VHD-Vermittlungsstelle in Freiburg. Juliette Erlandsen leitet die Vermittlungsstelle Sektion Seebezirk.

Der Vorstand wurde wiedergewählt mit seinem langjähriger Präsident David Sissaoui, Sekretärin Juliette Erlandsen und Beisitzer Heinrich Siegrist. Demissioniert haben Alfons Riedo (Finanzen) und Beisitzer Pascal Lottaz. Beide wurden herzlich verabschiedet.

Als Ersatz für die scheidenden Vorstandmitglieder wurden Katharina Mauron (Finanzen) ad interim und Doris Libsig als Beisitzerin gewählt. Die Geschäftsstelle musste sich von der langjährigen Mitarbeiterin Elisabeth Reidy verabschieden: Sie unterstützte über Jahre hinweg das Sekretariat.

Mehr zum Thema