Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Helikopter schwer beschädigt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein Helikopter ist am Freitagnachmittag bei der Landung in La Verrerie auf die Seite gekippt und schwer beschädigt worden.

Bei der Landung auf einem verschneiten Feld in der Nähe des Bahnhofs von La Verrerie sank eine Kufe im Schnee ein. Daraufhin kippte die Maschine, der Rotor wurde abgerissen und ein Rotorblatt flog hundert Meter weit weg.
Wie die Freiburger Kantonspolizei mitteilte, befanden sich der Pilot und drei Passagiere an Bord. Ein Passagier wurde geringfügig verletzt. Der Helikopter war gegen 15 Uhr in Epagny zu einem Flug in die Freiburger Voralpen gestartet. Der Schaden am Helikopter beträgt etwa 800000 Franken. Die Stützpunktfeuerwehr von Châtel-St-Denis war mit neun Mann vor Ort, um einen Brand oder eine allfällige (Gewässer-)Verschmutzung zu verhindern.

Mehr zum Thema