Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Helle Köpfe haben Licht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Kampagne der bfu in Zusammenarbeit mit der Polizei, dem Verkehrssicherheitsrat sowie der Arbeitsgruppe Sicherheit durch Sichtbarkeit hat zum Ziel, auf die Wichtigkeit der Sichtbarkeit im Strassenverkehr bei Abenddämmerung oder bei schlechter Sicht hinzuweisen. Am Donnerstag, 8. November, finden zu dieser Kampagne Aktionen in der ganzen Schweiz statt.

Kontrollen und Diskussionen

Im Kanton Freiburg wird die Polizei an diesem Tag präventive Verkehrskontrollen durchführen und dabei den Schwerpunkt auf die Kontrolle der Beleuchtung der Fahrzeuge und der Sichtbarkeit der Füssgänger legen. In der Schule werden unter der Leitung der Lehrpersonen interaktive Diskussionen durchgeführt zum Thema «Was kann ich tun, um als Fussgänger, Rad-, Mofa- oder Scooterfahrer sichtbar zu sein?».

Helle Kleider tragen

Alle Strassenbenützer werden dazu angeregt, sich korrekt zu verhalten. Vor allem die Schüler, die Eltern und die Lehrerschaft. Fussgänger sollten helle Kleidung tragen und diese mit lichtreflektiertem Material ausstatten. Radfahrer sowie Motorfahrzeuglenker werden unter anderem dazu aufgefordert, ihre Beleuchtung vor der Wegfahrt zu prüfen. FN/Comm.

Mehr zum Thema