Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Helvetier, Bienen oder Wein – Wanderwege am Murtensee entdecken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Regionalverband See hat in Zusammenarbeit mit den lokalen Tourismusbüros erstmals eine Wanderbroschüre zur Region um den Murtensee herausgegeben. 16  Wege werden darin mit Streckenbeschreibungen und Karten vorgestellt.

Laut der Medienmitteilung des Regionalverbands See ist die 44-seitige Broschüre in jedem Rucksack gut verstaubar. In der Mitte der Broschüre verschafft eine Karte einen Überblick über die 16 Wanderwege sowie den Verlauf der natio­nalen Wanderrouten. Zudem gibt es Hinweise zu Stränden, Campingplätzen und Ausflugszielen. Auch Bahnhöfe und die Standorte der Tourismusbüros sind eingezeichnet.

Die vorgestellten Wanderwege – zwischen 3 und 16 Kilometer lang – sollen Anfänger wie auch geübte Wanderer ansprechen. Zu entdecken gibt es Wege zu historisch wichtigen Orten, beispielsweise zu den Schauplätzen der Schlacht von Murten oder zu den Überbleibseln der Helvetier im Vully. Auf Naturpfaden ist zwischen Cressier und Courtepin mit etwas Glück ein Biber zu sehen, während der besonders für Familien geeignete Bienenlehrpfad zwischen Courtepin und Courtion viele spannende Infos über Bienen bietet. Weinliebhaber kommen auf den Reb­lehrpfaden im freiburgischen und waadtländischen Vully auf ihre Kosten.

Die Wanderbroschüre ist laut Mitteilung in einer Auflage von 10 000 Stück erschienen. Sie ist bei den Tourismusbüros in Murten, Sugiez-Vully und Salavaux kostenlos erhältlich und kann auch im Internet gratis heruntergeladen werden.

Broschüre: www.regionmurtensee.ch

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema