Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Herber Rückschlag für Gottéron

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Drei Tage vor dem Saisonauftakt gegen die ZSC Lions muss Gottéron einen herben Rückschlag einstecken. Greg Mauldin, achtfacher Freiburger Torschütze in der Champions Hockey League, wurde gestern im Training von einem Puck im Gesicht getroffen. Dabei erlitt der formstarke Amerikaner mehrere Frakturen im Kieferbereich. Mauldin wird heute operiert und fällt mindestens sechs Wochen aus.

«Wir wollen erst einige Tage zuwarten und schauen, wie sich die Verletzungen von Jeff Tambellini und Andrei Bykow entwickeln, bevor wir uns nach einem möglichen Ersatz umschauen», sagt Gottérons Generaldirektor Raphaël Berger. «Einen Spieler wie Mauldin kann man nicht so kurzfristig gleichwertig ersetzen. Die ersten Spiele werden wir wahrscheinlich nur mit drei Ausländern bestreiten. Wir halten die Augen aber offen.» ms

 

Mehr zum Thema