Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Hermann Jungo, Tentlingen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Hermann Jungo wurde am 18. Oktober 1955 geboren. Er wuchs mit seinen fünf Geschwistern auf dem elterlichen Bauernbetrieb im Rain in Tentlingen auf und absolvierte die obligatorische Schulzeit in Giffers. Danach besuchte er die Fortbildungsschule in Grangeneuve. Hermann Jungo war einige Jahre in der Käserei von Praroman und anschliessend bei der Baufirma Buchmann in Le Mouret tätig. In diesen Jahren erlernte er die französische Sprache. Im Jahr 1981 dann übernahm Hermann Jungo den elterlichen Betrieb im Rain.

Auf dem Bauernhof lebten weiterhin auch seine Eltern und ein Onkel, welche er zeitweise liebevoll umsorgte. Er war auch immer ein fürsorglicher Getti und immer für seine Patenkinder da. Auf dem Betrieb durfte Hermann Jungo oft auf die Hilfe seiner Brüder, später auch seiner Schwiegereltern und seines Cousins Anton zählen. Er hatte immer ein gutes Verhältnis zu seinen Geschwistern.

1990 lernte Hermann Jungo seine zukünftige Frau Véronique Brügger kennen, welche ihm von da an immer eine grosse Stütze war. Véronique Brügger und Hermann Jungo feierten am 9. Mai 1992 Hochzeit. Am 18. April im Jahr darauf wurde ihr Sohn Christoph geboren. Die Geburt ihrer Tochter Sybille am 21. April 95 machte ihr Familienglück schliesslich komplett. Ab 1993 schrieb Hermann Jungo täglich in sein Tagebuch. Dieses wurde von Familie und Freunden immer wieder als Erinnerungshilfe beigezogen.

Neben der Arbeit auf dem Bauernbetrieb im Rain liebte Hermann Jungo auch die Zeit auf dem Buchschwand, beispielsweise beim jährlichen Heuen der Blumenwiese. Eine weitere Leidenschaft von ihm war es, durch den Burgerwald zu wandern und Pilze zu sammeln. Auch das Jodeln und die dortige Kameradschaft lagen ihm sehr am Herzen.

Unfassbar für seine gesamte Familie wurde Hermann Jungo am Donnerstagabend, 16. Juli 2020, bei einem tragischen Arbeitsunfall plötzlich aus dem Leben gerissen. Er war ein liebevoller, pflichtbewusster, fürsorglicher und ehrlicher Ehemann und Vater. Er hinterlässt eine grosse Lücke. So schmerzhaft sein plötzlicher Tod auch ist, so bleibt seiner Familie doch die tröstende Gewissheit, dass Hermann Jungo in den Erinnerungen an die unzähligen schönen Momente, welche sie mit ihm erleben durfte, in ihren Herzen weiterleben wird.

Eing.

Zum Gedenken

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema