Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Highland Games feiern ihr Zehn-Jahr-Jubiläum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Highland Games feiern in diesem Jahr ein Jubiläum: Zum zehnten Mal pilgern Fans von schottischem Sport und schottischer Musik nach St. Ursen. Vom 24. bis zum 26. August messen sich die Sportler in den traditionellen Disziplinen Steinstossen, Gewichthochwurf, Gewichtweitwurf und Baumstammwerfen. Am Samstag, 25. August, werden 46 Sportler die Qualifikation bestreiten, der Final findet am Sonntag statt. Der amtierende Schweizermeister Daniel Schmocker wird dabei versuchen, seinen Titel zu verteidigen. Am Sonntag gehen zudem sieben Frauen an den Start.

Starke Musik

Auch musikalisch findet an den Highland Games ein Wettbewerb statt: An den Pfeif- und Trommelwettkämpfen nehmen fünf Pipe-Bands sowie 73 Solokünstler teil. Die offiziellen Swiss Pipe Band Championships finden am Samstagmittag statt, während am Sonntag in den diversen Kategorien die Solowettkämpfe ausgetragen werden. An der Eröffnungszeremonie am Samstag und zur Siegerehrung am Sonntag werden alle Dudelsackspieler und Trommler gemeinsam in die Arena einlaufen.

Eröffnet werden die Highland Games Schweizer Meisterschaften am Freitagabend durch Konzerte von Pulse Music, Isaac Evans, und Taste it. Am Samstag treten mehrere Bands aus Deutschland, Italien und der Schweiz auf, die den irischen und schottischen Folk zelebrieren. Wiederum wird der mehrfache Dudelsackweltmeister Robert Watt auftreten. Mit einem Luftschloss, Gummistiefelwerfen oder Highland Golf, ist auch bei den Kleinen für Unterhaltung gesorgt. mir

Mehr zum Thema