Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Hilfe bei Lese- und Schreibschwächen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Hilfe bei Lese- und Schreibschwächen

Lesen und Schreiben Deutschfreiburg bietet Kurse für Erwachsene an

Der Verein Lesen und Schreiben Deutschfreiburg bietet Erwachsenen die Möglichkeit, besser lesen und schreiben zu lernen. 2004 hat er neue Büroräume in Freiburg bezogen. Die Kurse finden nach wie vor in Düdingen statt.

Von CAROLE SCHNEUWLY

«Ich bekomme schon Panik, wenn ich nur einen Kugelschreiber auf einem Tisch liegen sehe.» Solche und ähnliche Äusserungen bekommt Susanna Hunziker immer wieder zu hören von Leuten, die an ihren Kursen teilnehmen. Die Primarlehrerin und Erwachsenenbildnerin gibt einmal pro Woche einen Kurs für Lesen und Schreiben Deutschfreiburg.

«Immer noch
ein Tabuthema»

Das Angebot richtet sich an Erwachsene, die entweder deutscher Muttersprache sind oder die deutsche Sprache mündlich gut beherrschen, sich beim Lesen und Schreiben aber unsicher fühlen. Bis jemand den Schritt in einen Kurs wage, brauche es aber immer noch einiges, sagt Claudia Vonlanthen, Koordinatorin bei Lesen und Schreiben Deutschfreiburg. Und es sei schwierig, überhaupt an ein Zielpublikum heranzukommen, das im Alltag wenig oder gar nicht lese.

«Von selber kommen die Leute nicht – noch nicht», bestätigt Susanna Hunziker. «Lese- und Schreibschwächen sind immer noch ein Tabuthema.» Trotz allem ist die Nachfrage laut Claudia Vonlanthen in den letzten Jahren stabil geblieben. Die beiden Kurse, die der Verein anbietet (einer am Montagabend und einer am Dienstagnachmittag), werden in der Regel von sechs bis zehn Leuten besucht.

Unsicherheit und Sprachlosigkeit

Auslöser, sich für einen Kurs zu entscheiden, kann eine berufliche Veränderung sein, aber auch etwa
Arbeitslosigkeit oder praktische Schwierigkeiten im Alltag. Art und Grad der Lese- und Schreibschwäche können gemäss Susanna Hunziker stark variieren.

Gemeinsam sei aber allen Kursbesuchern eine Unsicherheit, die ihre Wurzeln meist schon in der Kindheit habe: «Die Mehrzahl dieser Menschen hatte schon in der Schule Angst vor Diktaten.» Schwierig-
keiten bestünden ebenfalls beim Textverständnis und beim sprachlichen Ausdruck. «Bei vielen stelle
ich eine regelrechte Sprachlosigkeit fest. Die Leute sind es einfach nicht gewohnt zu formulieren.» Eine weitere Hürde für Deutschschweizer sei schliesslich auch das Standarddeutsche.

Bald auch im Seebezirk?

Im vergangenen Sommer hat Lesen und Schreiben Deutschfreiburg zusammen mit der französischsprachigen Partnerabteilung Lire et écrire neue Büroräume an der St.-Peters-Gasse bezogen. Zwar gibt es hier auch einen grosszügigen Kursraum. Dieser wird jedoch ausschliesslich für französische Kurse genutzt, während die deutschen Kurse weiterhin in Düdingen stattfinden. Seit einiger Zeit sei die Rede davon, das Kursangebot auf den Seebezirk auszudehnen, sagt Claudia Vonlanthen. Aus organisatorischen und personellen Gründen sei dies bisher aber nicht möglich gewesen.

Informationen und Anmeldung unter Telefon 079 488 21 76. Internet: www.lire-et-ecrire.ch oder www.lesenschreiben.ch.

Zweisprachige Sektion

Lesen und Schreiben Deutschfreiburg bildet zusammen mit Lire et écrire Fribourg eine zweisprachige Sektion des Dachverbandes der Romandie. Ende 2003 hat die zweisprachige Sektion das Eduquazertifikat für Weiterbildungsinstitutionen erhalten. Die Zusammenarbeit zwischen den Sprachgruppen habe sich damit intensiviert, sagt Claudia Vonlanthen. So teilen sich die beiden Abteilungen nicht nur das Büro, sondern führen auch ein gemeinsames Budget, koordinieren die Jahresberichte und haben einen einzigen Vorstand.

Lesen und Schreiben Deutschfreiburg beschäftigt derzeit eine Koordinatorin und zwei Kursleiterinnen. Für Lire et écrire bieten 13 Leiterinnen insgesamt 16 Kurse an, verteilt auf den ganzen französischen Kantonsteil. Auf Französisch gibt es auch Intensiv- und Alphabetisierungskurse. cs

Mehr zum Thema