Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Hilfe zur Selbsthilfe

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Verein Aurora, Kontakt- und Informationsstelle für Verwitwete mit Kindern, wurde 1996 von Betroffenen gegründet und zählt heute rund 200 Mitglieder. Ziel des Vereines ist es, den Betroffenen in dieser schwierigen Zeit beizustehen und das Verständnis für ihre Probleme und Anliegen in der Gesellschaft zu fördern.Einmal im Monat organisiert der Verein regionale Treffen, den so genannten Stamm, in Bern, Aarau, Zürich, St. Gallen, Luzern und Bellinzona. Kathrin Fiechter ist seit zwei Jahren Mitglied von Aurora und Stellvertreterin für die Regionalgruppe Bern/Freiburg/Solothurn. Gelegentlich leitet sie den Stamm, der jeweils am 10. jedes Monats im Ristorante Cavallo Star in Bern stattfindet. «Die Verwitweten sollen mit Menschen in Kontakt kommen, die dasselbe wie sie erlebt haben», erklärt Kathrin Fiechter, die vor vier Jahren ihren Ehemann verloren hat. Für den Stamm braucht es weder eine An- noch eine Abmeldung.Der Verein Aurora bietet für seine Mitglieder auch Kurse an: In diesem Jahr gibt es einen Kurs zum Thema «Und plötzlich stehst du allein da», wo die Trauer im Mittelpunkt steht. Im Kurs «Auf der Suche nach neuem Glück» geht es um die Neuorientierung und den Versuch, das Leben mit neuen Inhalten zu füllen.Auch die Kinder der Verwitweten werden in den Verein integriert. «Das Thema Tod hat für diese Kinder eine ganz andere Bedeutung als für Gleichaltrige mit beiden Elternteilen», so Kathrin Fiechter. «Die Kinder sollen einsehen, dass sie nicht die Einzigen sind, die ohne Mutter oder Vater aufwachsen.» Aktivitäten wie eine Wanderung auf die Heimwehfluh, Ferien in Brienz oder ein Ausflug ins Papiliorama sollen die Kinder und Jugendlichen auf andere Gedanken bringen.Der Verein Aurora vermittelt den Mitgliedern auch Fachpersonen wie Psychologen und Juristen. Er finanziert sich durch Beiträge der AHV und des Bundes sowie durch Mitgliederbeiträge und Spenden. kbwww.verein-aurora.ch

Mehr zum Thema