Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Himmel trifft Hölle

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Erste Filmtage in Murten

Autor: Von FADRINA HOFMANN

«Knocking on heaven’s door», «The devil wears Prada», «Himmel und Huhn» – so tönen die Filmtitel der ersten Murtner Filmtage. Die Auswahl der Filme unter dem Motto «Himmel und Hölle» haben die Murtner Kinogänger getroffen. Zehn Vorstellungen von acht Filmen stehen auf dem abwechslungsreichen Programm. Darunter sind zwei Kindervorstellungen.Umrahmt werden die filmischen Darbietungen von einem besonderen kulinarischen Angebot. Das «Himmeltor» öffnet das Lokal «Blumenkeller» mit göttlich süssen Delikatessen, während die «Höllenpforte» im «Vom-Fass-Keller» die Kinobesucher mit teuflischen Drinks und feurigen Mahlzeiten anlockt.Die Idee der thematischen Filmtage stammt laut der Initiantin Iris Zahnd von einer Arbeitsgruppe des «Ciné Club» und des Kinos «le cinéma Feuerwehrmagazin No. 1». «Wir wollten Murten während des Novembers mit einem filmischen Intensivwochenende kulturell und kulinarisch beleben», so die Co-Organisatorin. Das Thema «Himmel und Hölle» eignet sich ihrer Meinung nach besonders gut für die ersten Murtner Kinotage. Erstens sei der Gegensatz des Mottos sehr reizvoll, und zweitens gebe es eine Fülle von Filmtiteln, die diese beiden Elemente beinhalten. «Die zwei Lokale sind zum Entspannen zwischen den Vorstellungen gedacht», sagt Iris Zahnd. Diese seien dem Ambiente entsprechend eingerichtet und sollen auf die Filme einstimmen.

Für alle Geschmäcker

Das Zielpublikum der ersten Murtner Filmtage ist, wie auch die Filmauswahl, breit gefächert. «Wir wollen die ganz Kleinen genauso ansprechen, wie Erwachsene jeder Altersgruppe und mit verschiedenen Geschmäckern», erklärt Iris Zahnd. So ist der Film «Laura’s Stern» bereits ab vier Jahren frei. Es gibt sensible Filme wie «As it is in heaven», die Komödie «Adams Apples» für Liebhaber des politisch inkorrekten Witzes oder die argentinische Studie über Männer und Frauen «Todas las azafatas van al cielo».Nun hoffen die Organisatoren auf reges Interesse, so dass möglicherweise in Zukunft ein neues kulturelles Angebot im «Stedtli» eingeführt werden könnte.Kino-Vorstellungen: ab Freitag, 2. November, 18 Uhr im «le ciné», Murten. Programm: www.kino-murten.ch

Mehr zum Thema