Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Hintergründe der Kinder-Versklavung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Murten Vom Sklavenmarkt zur Jugendfürsorge: Im Rahmen der Ausstellung «Verdingkinder», die bis Ende Januar im Museum Murten zu sehen ist, beleuchtet der Historiker Marco Leuenberger am Donnerstagabend die Hintergründe der verschiedenen Formen von Kinderarbeit und Fremdplatzierung, wie sie in der Schweiz und im restlichen Europa üblich waren. Der Besuch des Vortrags ist gratis.mk

Museum Murten, Ryf 4, Murten. Do., 17. November, 19 Uhr.

Mehr zum Thema