Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Hip-Hop zwischen Japan und Frankreich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Hip-Hop-Stück «Triple Bill», das heute und morgen im Equilibre zu sehen ist, ist an der Triennale von Yokohama im Rahmen der 160-jährigen franko-japanischen Freundschaft entstanden. Es tanzt das japanische Frauen­ensemble Tokyo Gegegay. Das dreiteilige Programm trägt die Handschrift dreier renommierter Choreografen: des Franzosen Kader Attou, der Französin Jann Gallois und der Japanerin Mikey, der Leiterin von Tokyo Gegegay.

cs

Equilibre, Freiburg. Fr., 2. November, und Sa., 3. November, 20 Uhr.

Mehr zum Thema