Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Historischer Handel zwischen Staat und Kirche

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Vor 150 Jahren hat der Staat Freiburg das Weingut Domaine des Faverges formell erworben. Zuvor war der Ort rund 700 Jahre lang Eigentum des Klosters Haute­rive. Heute Abend feiern Freiburger Behörden sowie Gäste des Klosters und des Kantons Waadt das historische Ereignis offiziell. Dabei wird auch die Geschichte des Weinguts aufgerollt. So präzisiert beispielsweise der Abt des Klosters, dass sich der Staat das Weingut schon 19 Jahre zuvor angeeignet hatte, dafür aber erst im Jahr 1867 auch bezahlte.

uh/jcg

Bericht Seite 2

Mehr zum Thema