Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Hochkarätiger Kongress

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Gesellschaften für experimentelle Biologie

Turnusgemäss findet der 36. Jahreskongress der Union Schweizerischer Gesellschaften für Experimentelle Biologie (Usgeb) in diesem Jahr in Freiburg statt. Gegenwärtig wird die Union von dem in Freiburg lehrenden Biochemiker Sandro Rusconi präsidiert. Der Usgeb gehören folgende schweizerischen Gesellschaften als Vollmitglieder an:Anatomie, Histologie und Embryologie; Biochemie; Pharmakologie und Toxikologie; Physiologie sowie Zellbiologie, Molekularbiologie und Genetik.

Das Freiburger Lokalkomitee unter de

Posters und Ausstellung

Der Kongress bietet auch Gelegenheit, den Teilnehmenden Forschungsergebnisse auf einem Poster vorzustellen. Im Programm ist sowohl heute Nachmittag als auch morgen Vormittag Zeit vorgesehen, um diese Poster zu besuchen und mit den Autoren zu diskutieren. Auch hiezu finden sich in den Kongressunterlagen Zusammenfassungen. Das Lokalkomitee wird am Schluss die drei besten Poster auszeichnen (je 500 Franken).

Rund 50 Firmen benützen zudem die Gelegenheit, den Kongressteilnehmern ihre Produkte (Apparate, Lösungen und Ähnliches) vorzustellen. Mit ihrer Standmiete finanzieren sie den grössten Teil des Kongressbudgets in der Höhe von rund 160000 Franken. Schliesslich wird während des Grossanlasses auch der begehrte Friedrich-Miescher-Preis verliehen, der an einen Forscher eines Lausanner Krebsinstituts geht.

Meistgelesen