Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Hochwasser: Studie beginnt im Januar

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Aufgrund eines Postulats von Grossrat Heinz Etter (FDP, Ried) zum Hochwasserschutz hat der Staatsrat eine Studie über die Hochwassersituation im Grossen Moos in Auftrag gegeben. Da die definitiven Ergebnisse des Projekts «Analyse der Hochwasserregulierung der Juragewässerkorrektion und des Hochwasserabflusses Aare», erstellt unter Federführung des Bundesamts für Umwelt, eingetroffen sind, wird im Januar mit der Realisierung begonnen. Einbezogen werden Grossrat Heinz Etter als Verbindungsglied zur Politik, Vertreter des WBU, der Gemüseproduzenten Ried, Kerzers und Galmiz, des kantonalen Amts für Landwirtschaft, des Bundesamtes für Umwelt, Abteilung Gefahrenprävention, sowie Christophe Joerin, Chef Tiefbauamt, Sektion Gewässer. hw

Mehr zum Thema