Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Hohe Zuwanderung aus Deutschland und Portugal

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

bern Gewachsen ist vor allem die Kommune der ständig in der Schweiz lebenden Deutschen, und zwar um 31 463 Personen, wie der am Freitag veröffentlichten Ausländerstatistik 2008 des Bundesamtes für Migration zu entnehmen ist. Danach folgt mit 13 844 Personen Portugal. An dritter Stelle steht Frankreich mit 8163 neu Zugewanderten.

Obwohl Italien mit 5081 Personen erst an vierter Stelle steht, stellt das südliche Nachbarland mit 17,7 Prozent (2007: 18,4 Prozent) nach wie vor den grössten Anteil der ausländischen Bevölkerung in der Schweiz. Aufgeschlossen haben die Deutschen mit 14,2 Prozent (12,9) und die Portugiesen mit 12 Prozent (11,6). sda

Mehr zum Thema