Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Höhenflieger mit Bodenhaftung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Joseph Deiss blickt rundum zufrieden auf sein erstes Jahr als Bundesrat zurück

Knapp ein Jahr ist es her, seit Joseph Deiss zum ersten Mal an einer Sitzung der Schweizer Landesregierung teilnehmen konnte. Wenig später schüttelte er – als frischgebackener Aussenminister – bereits Politgrössen wie Bill Clinton die Hand. Rund um den Erdball vertrat und vertritt er die Anliegen «seines»Landes mit viel diplomatischem Gespür, Fachwissen und im Bedarfsfall auch mit einer gehörigen Portion Humor.

Trotz all des Beifalls, der ihm für seine politische Tätigkeit immer wieder entgegenbrandet, sieht «Nice Deiss» absolut keinen Grund, den Kopf höher zu tragen als zu seinen Nationalratszeiten: «Das viele Lob tut einem zwar gut. Aber trotzdem oder gerade deshalb muss man sich jeden Tag zusammenraffen und sich alles wieder von neuem erobern», stellte er in einem Zwischenbilanz-Gespräch mit den FN fest.

Mehr zum Thema