Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Holzverband feiert runden Geburtstag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Das Jahr 2017 entwickelte sich sehr erfolgreich, mit vielen Events, grosser Zufriedenheit und guter Transparenz», hält der Präsident von Lignum Freiburg, Gilles Schorderet, in seinem Jahresbericht fest. «Dies in einem Geschäftsjahr, das alles andere als einfach war.» Der Branchenverband traf sich kürzlich in Uebers­torf zur Generalversammlung.

Sehr erfreulich sei, dass der Staatsrat beim neuen Polizeigebäude in Granges-Paccot seine Absicht, Holz als Baustoff bei öffentlichen Bauten einzusetzen, konkretisiert habe, so Schorderet weiter. «Die Holzbranche musste wieder einmal beweisen, dass sie auch unter Zeitdruck funktionieren kann», meinte Schorderet. «Das Ergebnis ist aber vorbildlich.»

«Grösserer Zulauf»

«Ich sehe der Zukunft der Holzbranche mit viel Zuversicht entgegen», so der Verbandspräsident. «Die grossen Schwierigkeiten, die es durch die Aufhebung des Mindestwechselkurses für den Franken zu überwinden galt, scheinen behoben.» Zudem scheine ihm, dass Holzkonstruktionen immer grösseren Zulauf erfahren und die Mitbürger in zunehmendem Masse im Hinblick auf eine nachhaltige Entwicklung sensibilisiert seien. Genau hier entfalte Holz aus heimischen Wäldern als erneuerbarer und vollständig ökologischer Rohstoff seine ganze Wichtigkeit.

Dieses Jahr feiere Lignum Freiburg das 30-jährige Bestehen. Der Verband ist Ehrengast an der Freiburger Messe. Die Vorbereitungen seien bereits am Laufen. Die Feierlichkeiten werden vom 5. bis zum 14. Oktober dauern und am 12. Oktober ihren Höhepunkt finden.

Mehr zum Thema