Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Hommage an Mendelssohn

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FreiburgDie beiden Konzerte, die am Donnerstag und am Sonntag bei der Konzertgesellschaft Freiburg stattfinden, sind dem Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy gewidmet, der vor 200 Jahren in Hamburg geboren wurde. Für die musikalische Hommage haben sich zwei Streicherensembles zusammengetan: das Quatuor Carmina aus Zürich und das Quatuor Sine Nomine aus Lausanne. In beiden Konzerten kombinieren die Ensembles jeweils zwei Werke Mendelssohns mit einem Werk seines Landsmannes Johannes Brahms. Von Mendelssohn gelangen das Streichquintett Nr. 1 in A-Dur, das Streichquintett Nr. 2 in B-Dur, das Streichquartett in f-Moll und das Streichoktett in Es-Dur zur Aufführung, von Brahms das Streichsextett Nr. 2 in G-Dur und das Streichsextett Nr. 1 in B-Dur. cs

Aula Universität Miséricorde, Freiburg. Do., 8. Okt., 20 Uhr; So., 11. Okt., 17 Uhr.

Vorschau

Saisonstart mit Kafkas «Schloss»

Villars-sur-GlâneMit einer hausgemachten Premiere startet das Nuithonie diese Woche in die Saison 2009/10. Die Freiburger Compagnie Pasquier-Rossier zeigt ihre jüngste Kreation «Le Château» nach Franz Kafkas (unvollendetem) Roman «Das Schloss». Die Truppe stellt damit einmal mehr ihre Vorliebe für Stoffe unter Beweis, die ursprünglich nicht fürs Theater geschrieben wurden; allerdings handelt es sich um die erste Roman-Adaptation der Compagnie, die damit ihre siebzehnte Kreation präsentiert (auf Französisch). cs

Nuithonie, Villars-sur-Glâne. Do., 8. Okt., bis So., 18. Okt. Do. bis Sa. 20 Uhr, So. 17 Uhr. www.nuithonie.ch

Mehr zum Thema