Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

HSW Freiburg will Trend setzen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Die Hochschule für Wirtschaft (HSW) Freiburg hat den ersten Swiss Innovation & Trend Day veranstaltet. Die Zuhörerinnen und Zuhörer erfuhren, mit welchen medialen Trends sich die Unternehmen künftig auseinandersetzen müssen. Der deutsche Trendforscher Nils Müller zeigte an der Tagung auf, dass Mensch und Medien immer mehr miteinander verflochten sein werden. In Zukunft stehe beispielsweise der Morgenkaffee bei Starbucks zum Abholen bereit, da man ihn bereits über das Handy bestellt und bezahlt habe. Auch werde sich Homeshopping – eine bequeme Einkaufsmöglichkeit, bei der man Kleider und Schuhe via Bildschirm virtuell anprobieren und bestellen kann – früher oder später durchsetzen.

Künftig einmal im Jahr

Der Swiss Innovation & Trend Day hat dieses Jahr zum ersten Mal stattgefunden. Laut Organisator Etienne Rumo will die Hochschule für Wirtschaft diese Veranstaltung künftig einmal pro Jahr durchführen und auf diese Weise ein nationales Publikum, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU), ansprechen. An der Veranstaltung sollen praktische Beispiele präsentiert werden, und das Publikum soll erfahren, wie Trends aufgespürt und für das eigene Unternehmen eingesetzt werden können. hs

Mehr zum Thema