Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Hubert Dafflon: Haltung der FDP kritisiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am CVP-Parteikongress erhielt Hubert Dafflon Gelegenheit, Werbung für die Oberamtmannwahlen zu machen. Dabei prangerte er die Haltung der FDP an, die für den zweiten Wahlgang Stimmfreigabe beschlossen hat. Er rief dabei in Erinnerung, dass er vor Jahren gerade von dieser FDP angegangen worden sei, um Kandidat für das Oberamt zu sein.

Mut gibt ihm aber die Tatsache, dass er gewisse Werte vertritt, die nicht bloss von der CVP getragen werden. Er bedauerte, dass es vor dem ersten Wahlgang vor allem zu Streitgesprächen zwischen ihm und dem FDP-Kandidaten gekommen sei, wogegen der SP-Kandidat als angenehmer und sympathischer Mann auftrat und so gut wegkam.

Wird er gewählt, will sich Dafflon für die Zusammenarbeit der kleinen Gemeinden stark machen, aber sich auch für die Poya-Brücke oder die Verbindung Marly-Matran einsetzen. Er gab zudem zu verstehen, dass nicht jede Gemeinde Industriezonen schaffen könne. Zudem stellte er einen Mangel an Sport-Infrastrukturen fest. az

Mehr zum Thema