Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Hubert Schaller-Zbinden, Gurmels

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Hubert Schaller wurde am 14. Dezember 1933 als viertes Kind von Johann und Cecilia geboren. Umsorgt, vor allem von den drei älteren Schwestern, wuchs er in der Dorfbäckerei Gurmels auf. Er lernte früh, dass das Leben viel Arbeit, aber auch viele schöne Momente birgt. Mit der Familie fühlte er sich stark verbunden. Es gab viele fröhliche Sonntagnachmittage, an denen seine Geschwister mit ihren Familien zu Besuch waren. Besonders wohl fühlte er sich im Kreis seiner Familie, mit Marie-Louise, die er am 25. Juni 1962 geheiratet hat, und den Kindern Tobias, Andrea und Sabine.

Hubert Schaller-Zbinden ging gerne zur Schule. Nach der Primarschule in Gurmels ging er in die Sekundarschule in der Guglera und ans Kollegium St. Michel in Freiburg. Er hätte gerne studiert, zum Beispiel Mathematik, Biologie oder Geografie. Aber schon bald musste er als ältester Sohn in die Fussstapfen seines Vaters treten und eine Bäckerlehre beginnen. Nach dem erfolgreichen Abschluss begann er seine Karriere im Familienbetrieb. Doch immer wieder zog es ihn in die Ferne. Schon als Lehrling unternahm er am Nachmittag mit dem Velo Touren in den Jura oder das Berner Oberland. Später gelangte er auf der Suche nach Abenteuern mit der Vespa sogar bis nach Jugoslawien. Auf die Verwirklichung seines grössten Traumes musste er bis nach seiner Pensionierung warten: Im Winter 1998 brach er mit Marie-Louise in die Südsee auf. Davon hat er lang gezehrt und immer wieder davon geschwärmt.

Hubert Schaller-Zbinden musste auch einige Schicksalsschläge einstecken. Am schlimmsten traf ihn der Tod von Tochter Andrea, die mit 22 Jahren verstarb. Sein Wille zur Perfektion bei der Arbeit, gepaart mit einer grossen Portion Talent und nicht zuletzt einem immensen Fleiss, hat ihn als Bäcker weit über Gurmels hinaus bekannt gemacht. Sein Kerngeschäft war das Brot, seine Leidenschaft aber galt auch hier dem Besonderen: Jedes Jahr kreierte er ein neues Dessert.

Am 14. November 2016 erlag Hubert Schaller-Zbinden seinem Krebsleiden. Die letzten Tage und Stunden hat er zu Hause verbracht und ist ruhig und entspannt eingeschlafen. Seine Fröhlichkeit, seine Güte, sein strahlendes Lächeln und der Schalk in seinen Augen werden seiner Familie für immer im Gedächtnis bleiben.

Eing.

Mehr zum Thema