Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Hugo Chávez will zweiten sozialistischen Zyklus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Caracas Sechs Jahre hat Venezuelas Präsident Hugo Chávez nach dem Sieg bei den Präsidentschaftswahlen vom Wochenende freie Hand, um die Rolle des Staates in der Wirtschaft weiter zu festigen. Chávez erklärte, die Grundlagen für seinen sozialistischen Traum seien gelegt. Nun soll «mit viel mehr Kraft» ein zweiter sozialistischer Zyklus von 2013 bis 2019 starten. Chávez hat einen grossen Teil des Ölreichtums Venezuelas dafür verwendet, Armen kostenlose medizinische Versorgung zu verschaffen, Sozialwohnungen zu bauen sowie in Bildungsprogramme zu investieren. sda

Bericht Seite 17

Mehr zum Thema