Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Ich verbringe den Sommer zu Hause»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Chantal Robin ist Direktorin der Freiburger Industrie- und Handelskammer sowie Präsidentin der Stiftung Carbon Fri. Sie bemüht sich auch um eine bessere persönliche CO2-Bilanz. «Ich tue etwas, weil ich Lust dazu habe. Ich mag gerne die schönen Dinge im Leben, aber ich mag auch die Natur», sagt sie und wird konkret. «In den letzten drei Jahren bin ich in den Sommerferien nicht mehr weggefahren. Ich habe Ferien zu Hause im Greyerz gemacht und mein Auto maximal zwei Mal pro Woche für einen Ausflug genutzt.

Ich habe zudem gehört, dass der Bund Elektroautos weiterhin fördern will. In zwei Jahren, wenn mein jetziges Auto fällig ist, möchte ich darum auf ein Elektroauto umsteigen.»

rsa/Bild zvg

 

Erzählen Sie von Ihren Taten gegen den Klimawandel via Mail an fn.­redaktion@freiburger-nachrichten.ch oder via Twitter und Face­book unter dem #FNTuWas. Es winken tolle Preise.

 

 

 

Mehr zum Thema