Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

IG Guglera lässt den Anzeiger aufleben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Sensler Kleinanzeiger «d’Fundgrueba» ist nach mehrjähriger Pause wieder erschienen. Die Ausgabe Nummer 204 vom Juni 2016 wurde gemäss Angaben auf der Titelseite des Anzeigers von der Interessengemeinschaft (IG) Guglera erneut ins Leben gerufen und wird mit einer Auflage von 6000 Exemplaren in zehn Gemeinden im Sense Ober- und Mittelland periodisch versandt. Die IG Guglera hatte sich nach Bekanntwerden der Eröffnung des Bundesasylzentrums in der Guglera bei Giffers im März 2015 formiert, um dagegen anzukämpfen. Sie hat die «Fundgrueba» neu lanciert, weil sie sich von den Massenmedien schlecht behandelt fühle, wie es die IG in einem Text des vierseitigen Anzeigers beschreibt. Einige Zeit hatte die Interessengemeinschaft eine Facebook-Seite geführt, die allen zugänglich war. Inzwischen ist diese Seite gelöscht worden. ak

Mehr zum Thema