Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Im alten Freiburger Schlachthof kehrt schon bald neues Leben ein

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Mindestens bis 2013 steht das ehemalige Freiburger Schlachthaus leer. Die Gemeinde vermietet Teile jetzt weiter. Die ersten Interessenten sind ein Schreiner, ein Skate Park und die Freiburger Biermanufaktur. Jens Tomas Anfindsen, Betreiber der Mikrobrauerei, will wachsen und neben Liebhaberbieren ab 2012 auch ein Bier für die «Massen» produzieren. Zusammen mit Braumeister Uwe Siegrist plant er 1200 Hektoliter pro Jahr herzustellen, was weit über der bisherigen Produktion liegt. Mit «Volksaktien» und dem Argument, dass sein Bier in Freiburg produziert wird, versucht Anfindsen Wirte und die Bevölkerung zu überzeugen. pj

Bericht Seite 3

Noch ist der alte Schlachthof verlassen, doch in Zukunft soll hier ein neues Freiburger Bier in Strömen fliessen.Bild Charles Ellena

Mehr zum Thema