Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Im Frühling sind die Euter prallvoll

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Ziegenzucht hat im Kanton Freiburg Tradition. Chefexperte Thomas Hodel war am Samstag begeistert vom hohen züchterischen Stand der Tiere. «Ich bin positiv überrascht», lobte der Luzerner die Freiburger Züchter anlässlich der Geiss Expo im Espace Gruyère. Am Vormittag wurden rund 150 Tiere klassiert, am Nachmittag ging es darum, aus den Hauptrassen Gemsfarbige Gebirgsziege und Saanenziege die Siegertiere auszusuchen. Die vier Experten bückten sich, um die prallen Euter richtig sehen zu können, nötigenfalls hoben sie bei der Ziege ein Hinterbein hoch, steckten die Köpfe zusammen und berieten sich. Oft sind am Ende Details entscheidend.

Wenige Deutschfreiburger

OK-Präsident Joe Quartenoud war zufrieden. Das Frühjahr sei ideal für die Ausstellung. Die Ziegen in Laktation zeigen die schönsten Euter. Wermutstropfen ist für ihn die geringe Zahl von teilnehmenden Züchtern aus Deutschfreiburg. Er würde sich mehr Teilnehmer aus dem deutschen Kantonsteil wünschen. Für die «Ehrenrettung» des Sensebezirks war Familie Burri aus Giffers verantwortlich. Mit ihrer Kollektion belegte sie bei der Rasse Saanenziege den ersten Rang. Und mit der dreijährigen Ziege Flöckli gewann der zwölfjährige Gottfried Burri den Siegerpreis. ju

Mehr zum Thema