Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Im Jahr 2002 wird die Schiessanlage geschlossen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Vor kurzem fand die 112. Generalversammlung der Schützengesellschaft Schmitten statt. Präsident Markus Schaller brachte die Generalversammlung speditiv über die Bühne.

Die Saison 1999 verlief reibungslos. Höhepunkte waren das Freiburger Kantonalschützenfest in Semsales und der Gewinn eines begehrten Kranzes am Murtenschiessen (11. Rang). Veränderungen im Vorstand gab es insofern, als Thomas Schmutz das Amt als Jungschützenleiter an Patrick Meyer abgibt, aber weiterhin im Vorstand bleibt.

Sorgen wegen der Schliessung –
Lösungen sind gefragt

Sorgen bereitet der Schützengesellschaft die Schliessung der Schiessanlage infolge der eidgenössischen Lärmschutz-Verordnung auf Ende 2002. Gemeinsam erarbeitete Lösungen mit dem Oberamt, den Gemeinden (verantwortlich für das Obligatorische) und den betroffenen Gesellschaften sind gefragt und müssen auf regionaler Stufe, vorangetrieben werden.

Die verschiedenen Jahresberichte der Elite, Veteranen (Peter Klaus) und Jungschützen wurden kompetent präsentiert. Der Kassier kommentierte die gesunden Finanzen des Vereins. Die Schützen Daniel Grossrieder und Guido Schorro (kant. Meisterschaftsmedaille), Linus Zumwald (4. Feldmeisterschaft) und Pius Schaller (5. Feldmeisterschaft) erhalten dieses Jahr die verdienten Auszeichnungen.
Die Wanderpreise der letzten 5 Jahre für die Vereinsmeisterschaft und das Feldschiessen konnten an Hugo Hayoz, Pius Schaller und Paul Klaus definitiv abgegeben werden. Anschliessend an die Generalversammlung wurde ein schmackhaftes Nachtessen serviert.

Pius Schaller (V), 409 Punkte; 2. Paul Klaus, 408; 3. Linus Zumwald (V) 408; Erwin Vonlanthen, 373; 2. André Schorro 373; 3. Rudolf Wenger 369; Pius Schaller 38 Ts 99; 2. Rudolf Wenger 38 Ts 95; 3. Linus Zumwald. 1. Richard Schaller; 2. David Rappo; 3. Roland Küffer. 1. David Rappo; 2. Daniela Tröller. 1. Daniela Tröller (beste Dame). 1. Christoph Müller; 3. Steven Keusch (bei den Junioren). Oskar Julmy 68; Linus Zumwald, Paul Klaus, Ivo Zumwald alle 67; Pius Schaller, Markus Schaller, Urs Rappo alle 66. Pius Schaller 972; Rudolf Wenger 962; Edgar Schaller 959.

Mehr zum Thema