Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Im Laufschritt an den «Zibelemärit»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der «Zibelemärit» gehört nicht nur zu den wichtigsten Stadtberner Traditionen, er hat vermutlich auch einen Bezug zu Freiburg. So besagt eine Entstehungstheorie, dass der traditionsreiche Markt an den Stadtbrand von 1405 erinnert und als Dank an die Freiburger zu verstehen sei, die nach der Feuersbrunst grosse nachbarschaftliche Hilfe geleistet haben. FN-Leser Sascha Aebischer hat am Sonntag vor dem diesjährigen «Zibelemärit» einen «Aufsteller der Woche» erlebt. Gemeinsam mit dem Team des Sportfachgeschäfts Big Friends hat Sascha Aebischer nämlich via Facebook zur ersten Ausgabe des «Zübelemärit-Loufs» aufgerufen. Rund 30 Läuferinnen und Läufer in vier verschiedenen Leistungsgruppen seien dem Aufruf gefolgt, wie er den FN schreibt: «Von den ganz schnellen bis hin zu den etwas gemütlicheren Läufern – alle Tempi waren vertreten.»

Neue Freundschaften

Entlang der Bahnstrecke der S 1 ging es zu Fuss vom Bahnhof Freiburg Poya bis nach Bern Europaplatz. Dabei musste auf der rund 29 Kilometer langen Strecke jeder Bahnhof angesteuert werden. «Die Stimmung war sehr gut und ausgelassen», berichtet der Initiant des Laufs: «Für einmal stand der Spass am Laufsport im Vordergrund und neue Freundschaften wurden geschlossen.» Rund 20 Läuferinnen und Läufer hätten die volle Distanz nach Bern absolviert und konnten dort sogar noch die Sonne geniessen. «Die überaus positiven Feedbacks haben mir als Initiant und Mitorganisator definitiv den Aufsteller der Woche beschert», schreibt Sascha Aebischer und freut sich bereits auf die zweite Ausgabe des «Zübelemärit-Loufs» am 26. November 2017.

mz

 

Serie

 

Aufsteller der Woche gesucht

 

Die Redaktion der FN publiziert in der Rubrik «Aufsteller der Woche» Berichte über interessante Begegnungen, positive Erleb­nisse und schöne Glücksmomente. Falls auch Sie einen Aufsteller der Woche erlebt haben, schicken Sie uns Ihre Geschichte an: Redaktion «Freiburger Nachrichten», Stichwort «Aufsteller der Woche», Perolles 42, Postfach 576, 1701 Freiburg; Fax: 026 426 47 40 oder per Mail an fn.redaktion@ freiburger-nachrichten.ch – Vermerk «Aufsteller».

im

 

 

Mehr zum Thema