Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Im letzten Jahr wurde etwa das Zentralgefängnis in

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im letzten Jahr wurde etwa das Zentralgefängnis in Freiburg besucht und das Strafvollzugsamt vorgestellt. Auch wurde das Foyer «Le Torry» vorgestellt, und es fand eine Zusammenkunft mit dem RAV Seebezirk statt, mit einem Vortrag über das Sozialhilfegesetz.

Die verschiedenen Untergruppen (UG) waren aktiv: Die UG Schuldensanierungsstelle zum Beispiel befasste sich mit der Frage, ob so eine Stelle für den Kanton Freiburg ein Bedürfnis wäre. Hier konnte ein Erfolg vermeldet werden, denn durch ihre Bemühungen wurde vom Grossen Rat eine Arbeitsgruppe eingesetzt, welche sich mit diesem Anliegen befasst.

15-Jahr-Jubiläum

Der Verband der Sozialtätigen (VSD) wird dieses Jahr 15-jährig. Für Hans Zahno Anlass, einen kleinen Rückblick zu halten: Am 4.6. 1985 wurde der Verband gegründet. Seither hat sich der Verband in vielen Fragen eingesetzt, wie zum Beispiel beim Opferhilfegesetz, dem Krankenversicherungsgesetz, dem Mündigkeitsalter 18, dem Krippengesetz, bei der Revision des Sozialhilfegesetzes. Nicht zu vergessen ist die Erstellung des «Sozialen Wegweisers». Ein wichtiges Anliegen über die ganzen Jahre war auch immer das gemütliche Beisammensein.

Was die Zukunft betrifft, so sagt Hans Zahno: «Ein waches Auge muss dem Sozialabbau gewidmet werden. Überall versucht man bei den Sozialausgaben zu sparen und gewisse Normen nicht mehr einzuhalten.» Deshalb erhofft er sich, dass der VSD sozialpolitisch noch aktiver wird.

Mehr zum Thema