Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Im Schulbus: Fahrer hilft nicht beim Anschnallen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Dass es im Schulbus vereinzelt zu Problemen kommt, bestreitet Philipp Wieland, Chef der Schulbus-Chauffeure in Murten, nicht. «Natürlich gibt es manchmal Telefonanrufe von Eltern. Im Bus herrschen die gleichen Verhältnisse wie auf dem Pausenplatz», sagt Wieland. Die 15 in Murten tätigen Chauffeure seien allerdings für den Umgang mit Kindern ausgebildet und die Probleme seien nicht riesig, betont er. «Wenn sich ein Kind trotz Anweisung des Chauffeurs nicht anschnallt, ist das auch ein Problem der Erziehung», findet Wieland. Zudem sei es den Chauffeuren nicht gestattet, den Kindern beim Anschnallen zu helfen; auch nicht den Jüngsten der Basisstufe. Weil die Chauffeure die Kinder dabei zwangsläufig berühren müssten, bestünde die Gefahr falscher Interpretationen. mk

Meistgelesen

Mehr zum Thema